Psychotherapeutische Praxis in Freiburg und Online

Mit meiner Psychotherapie biete ich kompetente und persönliche Begleitung und Hilfe in indviduellen Lebenssituationen an, um gemeinsam neue Wege zu mehr Lebensfülle, Heilung und Freude zu finden.

Bei Interesse tragen Sie sich gerne in meinen Newsletter ein, um Informationen zu Gruppen, Seminaren und meiner Arbeit zu erhalten!

PSYCHOTHERAPIE

Psy­chother­a­pie ist weitaus mehr als eine tech­nis­che Meth­ode: Es ist eine Art, das Leben so zu gestal­ten, dass Men­schen glück­lich­er und zufrieden­er sind.

Psy­chother­a­pie kann das Leben ver­wan­deln. Es ist ein Weg der Trans­for­ma­tion von alten Ver­hal­tens­ge­wohn­heit­en, Glaubenssätzen und Beziehungsmustern, erst im geschützten Raum und dann ganz konkret im All­t­ag. Es ist eine Rev­o­lu­tion des bish­eri­gen Lebens — hinein in das span­nende Aben­teuer der wirk­lichen Echtheit mit uns selb­st und mit anderen.

HOCHSENSIBILITÄT

Hochsen­si­ble Men­schen erleben ihre Welt fein­er und sen­si­tiv­er als die meis­ten Menschen.

Hochsen­si­bil­ität ist eine Eigen­schaft, keine Krankheit! Sie kann eine große Tiefe des Erlebens, Ein­füh­lungsver­mö­gen, hohe Intel­li­genz, kün­st­lerisches Gespür, Intu­ition oder Zugang zu spir­ituellen Erfahrungswel­ten mit sich brin­gen. Fehlt jedoch ein angemessen­er Umgang, führt sie häu­fig zu Über­forderung, Ein­samkeit und Selb­stzweifeln. Dann braucht es meist Unter­stützung, um einen Weg mit zur eige­nen Fülle zu finden!

SPIRITUALITÄT

Wer bin ich? Was soll dieses Leben? Wo geht mein Weg weit­er? Was ist der näch­ste Schritt?

Diese Fra­gen beschäfti­gen die meis­ten von uns bewusst oder unbe­wusst die meiste Zeit. In Zeit­en von Sinn‑, Orientierungs‑, oder Spir­ituellen-Krisen kön­nen sie zutief­st bedrän­gend wer­den — ger­ade da unsere mod­erne Kul­tur kaum noch tra­gende Antworten zur Ver­fü­gung stellt. Dann kann das Ent­deck­en und Klären spir­itueller oder weltan­schaulich­er Vorstel­lun­gen essen­ziell wer­den um neue Per­spek­tiv­en zu finden.

Sebastian Nitzschke

Psychologischer Psychotherapeut

Ausbildung und Berufserfahrung

  • Diplom Psychologe

  • Staatlich zugelassener Psychotherapeut

  • Tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie

  • Gestalt-Therapie

  • Klientenzentrierter Ansatz nach C. Rogers

  • Seit Oktober 2020: Weiterbildung in Focusing

  • Langjährige Erfahrung in verschiedenen spirituellen Traditionen

Hal­lo!
Ich bin Sebas­t­ian Nitzschke und seit mein­er Jugend fasziniert von den kom­plex­en Dynamiken des Lebens, dem Wun­der von Heilung und Selb­stor­gan­i­sa­tion, der Berührbarkeit und Ver­let­zlichkeit men­schlich­er Beziehun­gen und dem Mut von Men­schen, trotz aller Angst und Wun­den ‘Ja’ zu sagen zum Erforschen der eige­nen Seele. Ich wollte das alles nicht nur lesen, son­dern selb­st erleben und sprang mit Lei­den­schaft in Sem­i­nare zu Gestalt-Ther­a­pie, Focus­ing, Kör­perpsy­chother­a­pie oder all den anderen span­nen­den Ansätzen. Dabei ent­fal­tete sich langsam die Erken­nt­nis, das es viele Schicht­en in uns gibt und tief­ste Heilung da geschieht, wo wir etwas Größeres jen­seits unser­er eige­nen, begren­zten Per­son berühren kön­nen. Nach vie­len Jahren der Med­i­ta­tion, einem Jahr im bud­dhis­tis­chen Retreat und einein­halb Jahren in spir­ituellen Zen­tren in Indi­en begin­nt diese Ebene nicht nur meine Arbeit, son­dern auch mein per­sön­lich­es Leben immer mehr zu durch­scheinen. Mein Leben ist darin stiller gewor­den, weniger suchend. In mein­er Arbeit möchte ich etwas von meinen Erfahrun­gen und meinem Wis­sen weit­ergeben und andere Men­schen auf der aufre­gen­den und heilen­den Reise nach Innen begleiten.

„Psychotherapie kann eines der größten und belohnensten Abenteuer sein und tiefste Gefühle von eigenem Wert, von Sinn und vom Reichtum des Lebens mit sich bringen!“
~Eda LeShan

Was ist Inner-Path Psychotherapie?

Über meine Arbeit

Betra­cht­en wir die Vielzahl psy­chother­a­peutis­ch­er Schulen und Ange­bote zeigt sich, dass es so etwas wie „die Psy­chother­a­pie“ nicht gibt. Es eine Vielzahl wider­stre­i­t­en­der Ansicht­en und Ange­bote, die sich teil­weise ergänzen, teil­weise aber auch nicht miteinan­der in Ein­klang zu brin­gen sind. Das zen­trale Anliegen sowohl der tiefenpsy­chol­o­gis­chen wie auch der human­is­tis­chen Schulen ist die Ausweitung und Ver­tiefung der Bewuss­theit über die ganz eigene Weise in der Welt und in Beziehun­gen zu funktionieren. 

Das therapeutische Vorgehen an diesem Punkt ist das liebevolle Erforschen des eigenen Wesens, welches häufig erst in Begleitung eines wohlwollenden und vertrauten Gegenübers möglich wird.

Der Grund für die meis­ten Men­schen eine Psy­chother­a­pie zu begin­nen, ist das eigene Lei­den dadurch, dass es uns in manchen Punk­ten unseres Lebens nicht gelingt, Denken, Fühlen und Han­deln so zu gestal­ten, dass es unseren Bedürfnis­sen entspricht und zu der Erfahrung von Fülle, Vital­ität und Lebendigkeit führt. Der häu­fig ver­suchte Weg, sein eigenes Erleben, Fühlen und Ver­hal­ten mit Selb­stvor­wür­fen, inner­er Strenge, Diszi­plin zu ändern oder aber diesem durch Ablenkung, Ver­drän­gung und allen Arten von Sücht­en auszuwe­ichen, führen in der Regel nicht zu befriedi­gen­den Ergeb­nis­sen und enden nicht sel­ten in Ent­täuschung vom Leben und inner­er Resignation.

Das ther­a­peutis­che Vorge­hen an diesem Punkt ist das liebevolle Erforschen des eige­nen Wesens, welch­es häu­fig erst in Begleitung eines wohlwol­len­den und ver­traut­en Gegenübers möglich wird. In einem solchen Rah­men kann ein inneres Erforschen der Schicht­en unseres Wesens begin­nen, die sich auf dem ersten Blick unserem Ein­fluss wider­set­zen und wo wir ver­let­zt wur­den, uns schä­men oder die uns bere­its zur Gewohn­heit gewor­den sind. Durch ein tiefes gemein­sames Ver­ste­hen wer­den auch diese Schicht­en der Beruhi­gung, der Heilung und schließlich der Verän­derung zugänglich – auch dort, wo wir bere­its die Hoff­nung ver­loren haben.

Einzel, Gruppe, Seminare

Mein Angebot

Ich kann bei einem großen Spek­trum von Prob­le­men oder Fragestel­lun­gen Unter­stützung bieten: Bei den meis­ten Arten von psychis­chem Lei­den wie Äng­sten oder Depres­sio­nen, bei Fra­gen oder Schwierigkeit­en auf­grund von Hochsen­si­bil­ität, bei Sinn- und Ori­en­tierungskrisen, Burnout, Midlife-Cri­sis, oder exis­ten­ziellen Krisen wie schw­er­er Krankheit oder Todesfällen.

Mein Angebot umfasst überwiegend Einzelsitzungen, aber auch Paartherapie, Gruppenarbeit, Seminare oder Angebote im Bereich Entspannung und Meditation.

Aber innere Arbeit ist nicht an Leid oder Krisen gebun­den. Der Wun­sch nach innerem Wach­s­tum, Per­sön­lichkeit­sen­twick­lung oder die Lust an der Selb­stent­deck­ung kön­nen den Anlass zu gemein­samer inner­er Arbeit sein. Mein Ange­bot umfasst über­wiegend Einzel­sitzun­gen, aber auch Paarther­a­pie, Grup­pe­nar­beit, Sem­i­nare oder Ange­bote im Bere­ich Entspan­nung und Med­i­ta­tion. Neben der Arbeit in mein­er Prax­is biete ich die Möglichkeit zu Online-Sitzun­gen an, die ein hohes Aus­maß von zeitlich­er und räum­lich­er Flex­i­bil­ität ermöglichen.
Scheuen Sie sich nicht, mich bei Fra­gen zu kon­tak­tieren und abon­nieren Sie bei Inter­esse meinen Newslet­ter, um über aktuell Ange­bote, Ver­anstal­tun­gen und neue Veröf­fentlichun­gen auf meinem Blog informiert zu werden!

„Veränderungen finden von allein statt. Wenn wir tiefer in das eindringen, was wir sind, wenn wir akzeptieren, was da ist, kommen die Veränderungen von allein.  Das ist das Paradoxon der Veränderung.“
~Fritz Perls

„Wenn wir nicht länger in der Lage sind,  eine Situation zu ändern, sind wir gefordert, uns selbst zu ändern.“
~Viktor Frankl

Selbstzahler und Krankenkasse

Der Rahmen

Meine Leis­tun­gen im Rah­men der Richtlin­ienpsy­chother­a­pie wer­den in voller Höhe von der geset­zlichen oder pri­vat­en Krankenkasse übernommen. 

Bes­timmte Leis­tun­gen wie Gestalt­ther­a­pie, Focus­ing, Beratung bei Hochsen­si­bil­ität oder spir­ituelle Begleitung wer­den nicht von den Krankenkassen bezahlt und müssen selb­st getra­gen werden. 

Preise für Grup­pen, Sem­i­nare, Work­shops oder Medi­a­tio­nen wer­den jew­eils bekan­nt­gegeben. Abonieren Sie meinen regelmäßi­gen Newslet­ter um über aktuelle Ange­bote informiert zu werden.

Scheuen Sie sich nicht, bei fehlenden finanziellen Mitteln mit mir Kontakt aufzunehmen, um gemeinsam nach möglichen Lösungen zu schauen!

Ter­mine find­en in der Regel wöchentlich bis 14-tägig statt, grund­sät­zlich kann das ther­a­peutis­che Vorge­hen aber natür­lich den indi­vidu­ellen Bedürfnis­sen angepasst werden.

WIE LANGE DAUERT EINE THERAPIE?
Das ist von Fall zu Fall sehr ver­schieden. Bei eher „ober­fläch­lichen“ Prob­le­men kann es manch­mal nach weni­gen Sitzun­gen zu rel­e­van­ten Verbesserun­gen der Symp­to­matik kom­men. Nicht sel­ten liegen hin­ter per­sön­lichen Schwierigkeit­en lange Lei­dens­geschicht­en, alte Wun­den oder tief­sitzende Äng­ste, die län­gere Ver­läufe erfordern. Ich empfehle in jedem Fall eine unverbindliche erste Sitzung zum Ken­nen­ler­nen, in welch­er die notwendi­ge Dauer abschätzbar wer­den und ein Ein­druck mein­er Arbeit entste­hen kann.

Schreiben Sie Mir

Kontakt

Klick­en Sie hier, um meinen regelmäßi­gen Newslet­ter mit aktuellen Infor­ma­tio­nen und Ange­boten sowie neuen Blog­a­r­tikeln zu erhalten:

 Oder schreiben Sie mir einen Nachricht über das Kontaktformular:

Auf­grund von Urlaub und Fort­bil­dung ist die Prax­is bis zum 4. März geschlossen. Einge­gan­gene Nachricht­en werde ich danach bearbeiten. 

Sebas­t­ian Nitzschke | Wil­helm­str. 1 | 79098 Freiburg
Tele­fon: +49 176 83134285

Der beste Weg raus ist immer hindurch!“
~Robert Frost